Erste Aufstellungsversammlung geglückt!

Ja was war denn da los? Mit 60 Minuten Verspätung starteten wir am Freitag zu unserer ersten Aufstellungsversammlung, denn erst musste dem allgemeinen Chaos Herr geworden werden. Schließlich sollte zur Aufstellung für die Kommunalwahlen alles korrekt vonstatten gehen.
Dann folgte der große Auftritt: Unser Vorsitzender Dominic eröffnete unter jubelnden Beifall den Kreisparteitag 2.0!
Nachdem die Tagesordnung angepasst werden musste, schritten unsere Mitglieder im Tal gleich zur ersten Tat: Die Wahl der Vertrauensperson im Kreisverband. Für diesen wichtigen Posten ist Jona vorgeschlagen und dann auch einstimmig gewählt worden. Hurra! Erneuter Jubel!
Nach einer Ewigkeit ebbte dann der Jubel ab und die erschöpften Bierreserven wurden aufgefüllt, als es dann auch gleich mit der ersten Wahlaufstellung weiter ging.
Es wurde nun Zeit für die vorgeschobene Wahl des OB-Kandidaten, für die es nur einen Namen gab und der lautete Mira Lehner. Bange Minuten warteten die Mitglieder auf das Ergebnis, ehe Wahlleiter Herr Hofmann die frohe Botschaft verkündete: Einstimmig! Mira ist unsere OB-Kandidatin! Nicht enden wollender Jubel (auch vorgeschoben)!
Aber dies sollte nicht unsere einzige Entscheidung für die Kommunalwahl bleiben. Als letzte Wahl stand nun noch die Wahl unserer Reserveliste an. In feinster Kleinarbeit hat unser Vorstand die perfekte Liste den Mitgliedern präsentiert, die anwesenden Kandidaten vorgestellt und die Abstimmung begonnen. Frohe Botschaft durch Herrn Hofmann: Habemus Liste für die Kommunalwahl 2020! Frenetischer Jubel!
Bierkrüge, die durch die Luft flogen, Feuerwerk und eine im Anschluss folgende Parade durch die Straßen beendeten dann den Kreisparteitag zur Aufstellung für die Kommunalwahl 2020.
Jetzt werden wir uns gemütlich zusammensetzen und unser Programm und das ein oder andere Material erarbeiten!

Zu den Kommunalwahlkandidaten.